Herzensmenschen willkommen!

joy-2483926_960_720

Voller Dankbarkeit im Herzen schreibe ich gerade diesen Artikel.

Eine schöne Beobachtung die ich seit dem letzten Jahr machen durfte: Ich ziehe immer mehr Herzensmenschen an. Immer mehr herzliche Leute finden den Weg in mein Leben. Das is SO TOLL! Ich kann euch gar nicht sagen, wie mich diese Entwicklung freut! Das fühlt sich einfach so gut an! ❤

Deshalb hier an dieser Stelle besonderen Dank an:

Maurice ❤ , Manuela J. ❤ Martin Ru. ❤ , Nici alias Mia ❤ , Barbara Kr. ❤ , Charlie ❤ , Dominik ❤ und all jene, die in Zukunft noch den Weg in mein Leben und in mein Herz finden werden. ❤

Ihr seid sooo toll und ich schätze euch so, so sehr! ❤

heart-1626391_960_720 (2)

Und, wieviele tote Pferde reitest du? ODER: einfach zum Nachdenken…

wooden-horse-751176_960_720

 

„Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”       
Weisheit der Dakota-Indianer

Eigentlich ganz einfach und doch entscheiden wir uns oft für eine andere Strategie- sowohl im Berufsleben als auch im Privaten.

  1. Wir besorgen uns eine stärkere Peitsche.
  2. Wir sagen: „So haben wir das Pferd schon immer geritten”.
  3. Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
  4. Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
  5. Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
  6. Wir bilden eine Task-Force, um das Pferd wiederzubeleben.
  7. Wir kaufen Leute von außerhalb ein, die angeblich tote Pferde reiten können.
  8. Wir schieben eine Trainingseinheit ein um besser reiten zu können.
  9. Wir stellen Vergleiche unterschiedlicher toter Pferde an.
  10. Wir ändern die Kriterien, die besagen, dass ein Pferd tot ist.
  11. Wir schirren mehrere tote Pferde gemeinsam an, damit wir schneller werden.
  12. Wir erklären: „Kein Pferd kann so tot sein, das wir es nicht mehr reiten können.”
  13. Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es bessere oder billigere Pferde gibt.
  14. Wir erklären, dass unser Pferd besser, schneller und billiger tot ist als andere Pferde.
  15. Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung von toten Pferden zu finden.
  16. Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.
  17. Wir vergrößern den Verantwortungsbereich für tote Pferde.
  18. Wir entwickeln ein Motivationsprogramm für tote Pferde.
  19. Wir erstellen eine Präsentation in der wir aufzeigen, was das Pferd könnte, wenn es noch leben würde.
  20. Wir strukturieren um damit ein anderer Bereich das tote Pferd bekommt.
  21. Wir senden jemandem das tote Pferd als Geschenk. Geschenke darf man nicht zurücksenden.

Weiterlesen

Herz

Herz zerrissen, Herz entzwei,
viel Gefühl war mit dabei.
Herz das leidet, Herz das blutet
stärker als du’s hätt’st vermutet.

Hab es zu weit aufgemacht
hast mich dann nur ausgelacht.
Es war ein Spaß, für dich nicht ernst
sodass du dich zusammenpacktest und entfernst.

Du hast keine Ahnung wie’s mir geht,
wie’s gerade um mich steht.
Du siehst nur dich und deine Triebe
ohne eine Spur von Liebe.

(c) by Mina Herzgebiet

Du bist mutig, deine Seele ist mutig

„Du weißt schon, dass du ein mutiges Wesen bist. Es kostet Mut, jetzt, hier auf der Erde zu sein, wo doch so vieles um dich herum geschieht. Wo so viele Energiefrequenzen verstärkt werden.“

„Danke was du tust, das du tust. Nämlich der Veränderung zu vertrauen und dir vertrauen. Danke dir für deine Offenheit und Stärke.“

Gechannelt von Sandra Lau

Was uns im April 2019 erwartet:

Die Seelen-DNA wird jetzt im April aktiviert.

Junggeblieben

Der Satz „Ich hab mich seit Teenagerzeiten nicht verändert.“ muss nicht zwangsweise aussagen, dass man deshalb automatisch „junggeblieben“ ist.

Doch was bedeutet es, „Junggeblieben“ zu sein?

Ich sehe das so: Es heißt, offen und informiert zu sein, „mitzukommen“ mit neuen Trends und Livestyles der heutigen Zeit. Zwar muss man selbst nicht mit allem konform gehen und auch nicht zwangsweise jedes High-Tech-Tool nutzen, aber wissen was es so gibt, was sich Neues tut und sich eben nicht (komplett) davor zu verschließen.

Und weil man dem gegenüber offen ist, findet man dann Wege, miteinander Zeit zu verbringen, anstatt nebeneinander zu leben (- jeder in seiner Welt). Sprich: Ein wenig Offenheit für Weiterlesen